Wer steckt hinter dem einpott?

Sophie Gnest

Marketing – sophie@packundsatt.de

Liebt das Lebensmittelretten und Haltbarmachen. Aus Mangel an müllfreien und veganen Alternativen bereitet sie sich ihre Verpflegung für unterwegs ständig selbst zu.
Bei pack&satt packt sie unsere Werte in Stories, Farben und Formen und ist stets da für die ganz großen Visionen.

​
Ronja Harder

Einkauf – ronja@packundsatt.de

Liebt das Verpacken und Organisieren – und zwar nicht nur beim Verreisen. Immer wieder findet sie Hacks für einen nachhaltigeren und einfacheren Alltag.
Bei uns ist sie für eine durchdachte Lieferkette und sanfte bis harte Kritik zuständig.

Eva Maier

Vertrieb – eva@packundsatt.de

Liebt das Zusammenspiel aus Nachhaltigkeit und Achtsamkeit – sowohl in ihrem Alltag, als auch Studium und nicht zuletzt in der Gründung.
In unserem Team ist sie die Queen of Exceltabellen und hat den ultimativen Blick für’s große Ganze.

Wir wollen das Sattmachen genau so leicht gestalten wie das Verpacken.

Rückblick. Vor unserer einpott-Idee haben wir uns auch schon mit Mehrweg beschäftigt: Wir haben eine waschbare und faltbare Box für den Transport loser Lebensmittel entwickelt.


Statt einer Mehrweglösung konzentrieren wir uns jetzt auf die Lebensmittel selbst – denn diese sind neben dem Verpacken unsere zweite Leidenschaft. 


Denn auch lose Lebensmittel wollen erst noch zubereitet werden, was im Arbeitsalltag aber oft nicht gelingt.
 Dazu fühlen uns gerade sehr wohl damit, zunächst eine Mehrwegverpackung zu verwenden, die bereits im Umlauf ist: das klassische Joghurtglas lässt sich nämlich nicht nur mit Joghurt befüllen.

Das Foto stammt aus dem Original Unverpackt in Berlin Kreuzberg <3